Alpha 2.5 und ein neues Rig.

Oft angedroht und jetzt umgesetzt. Die neue Flugmaschine:

  • Asus Z170-A Intel Z170
  • Intel Core i5 6500 4x 3.20GHz mit EKL Alpenföhn Sella Tower Kühler
  • Gigabyte GeForce GTX 1060 Windforce OC
  • 16GB Crucial Ballistix Sport LT DDR4-2400 DIMM CL16
  • 500 Watt Cooler Master B500
  • 250GB Crucial MX200 2.5″ SATA 6Gb/s
  • LG Electronics CH12NS40 schwarz

Ein paar Benchmarks habe ich hier mal zusammengestellt.

Aber fangen wir mal bei der aktuellen Version an. Die Alpha 2.5 lief schon mit der alten Grafikkarte im neuem Rechner besser, als alles was es vorher von Star Citizen gab. Und mit der neuen Karte war jetzt der Sprung von 720p low detail zu 1080p full detail möglich und trotzdem läuft es noch viel flüssiger.

Im Multiplayerhub Port Olisar kann man seine Schiffe schnell auf das Landedeck bekommen und ein paar einfache “töte 15 Wildschweine” Missionen abarbeiten um “Geld” zu verdienen. Die Ladezeiten sind massiv weniger geworden, meine MISC Reliant ist flugbereit und auch alles andere scheint soweit gut zu laufen. Mit viel Glück ist ein Spieler anwesend, der einen der großen Pötte hat und der nimmt einen dann mit. Und dann ist da noch Grim Hex, die Piratenbasis. Nicht einfach zu finden, wenn man gesetzestreu ist, und noch schwerer zu landen, wenn zu viele Spieler da sind. Denn im Umfeld von Grim Hex darf geschossen werden.

Und mit dem “VIEL MEHR” an Grafikleistung sieht es auch gleich alles viel besser aus. So gut sogar, dass ich ernsthaft überlege einfach mal eine Runde davon ins Netz zu streamen. 8)

Vielleicht schafft Herr Roberts es ja doch sein Versprechen zu halten. Trotzdem möchte ich jetzt mal langsam Squadron 42 haben ;)